Fliesen verlegen im Schwimmbad, Schwimmbecken und Pool


Da es sich beim Schwimmbad, Schwimmbecken und Pool und Behälter mit von innen drückender Wasserbelastung handelt, gibt es recht hohe Anforderungen an das Verlegen von Schwimmbadfliesen. Sorgsame Arbeit und ein erfahrener Fliesenleger sind Grundbedingung. Es gibt zwei Ausgangsvarianten um Fliesen, Mosaik und Naturstein für Schwimmbad, Schwimmbecken und Pool zu verlegen: WU-Beton (wasserundurchlässiger Beton) oder Stahlbeton mit zusätzlich aufgebrachter Abdichtung.

Vorbereitung Schwimmbad, Schwimmbecken und Pool für die Verlegung von Fliesen:

Die Oberfläche des Schwimmbeckens muss zum Verlegen der Schwimmbad - Fliesen verankerungsfähig, fest, frei von Rissen und haftungsmindernden Bestandteilen sein (z.B. Schalöl oder Zementleimschichten). Da Beton beim Abbinden ernsthaft schwindet, muss der Schwimmbecken - Körper ein Mindestalter von 6 Monaten haben, bevor Fliesen verlegt werden können. Es gibt Spezialbetone, mit denen man ein Schwimmbecken verlegereif für Fliesen herstellen kann nach bereits 3 Monaten. Spachtel oder Ausgleiche der Wand oder des Bodens vom Schwimmbecken sollten mit schnell abbindenden und schnell trocknenden Mörtelsystemen hergestellt werden. Fugen im Beckenkörper des Schwimmbades sollten für Fliesen vermieden werden. Risse in den Wandungen des Schwimmbeckens müssen mit Injektionsharz geschlossen werden. Die Wandungen vom Schwimmbad, Schwimmbecken und Pool sind vor dem Fliesen durch Fräsen, Kugelstrahlen, Sand- oder Wasserstrahlen aufzurauen. Ausgleichsarbeiten sind vor der Abdichtung im Schwimmbecken auszuführen. In Bezug auf die Bauwerkstrennung achten Sie darauf, dass angrenzender Boden und Schwimmbecken – Konstruktion durch eine Belagsfuge getrennt sind.

Abdichtung Schwimmbad, Schwimmbecken und Pool vor dem Verlegung von Fliesen:

Besonderes Augenmerk ist auf die Ausführung von Zuleitungen in Schwimmbad, Schwimmbecken und Pool zu legen. Diese sind mit Flanschrohren auszubilden. Große Aufmerksamkeit muss auch auf die Einbindung des Beckenumgangs oder des Beckenkopfes gelegt werden, sofern es sich um eine schwimmende Konstruktion handelt (kann hier nicht bis ins Detail beschrieben werden => helfen wir Ihnen am konkreten Fall). Zum Schutz der Betonkonstruktion von Schwimmbad, Schwimmbecken und Pool aus WU-Beton gegen aggressive Stoffe (Sole, Desinfektionsmittel) und auch gegen Ausblühungen von löslichen Kalkbestandteilen des Beton sowie zur Verhinderung von Undichtigkeiten bei eventuell nachträglich entstehenden Rissen, ist eine Verbundabdichtung sinnvoll. Vergessen Sie nicht die Wände abzudichten, die eventuell auch im Spritzwasserbereich des Schwimmbeckens sind. Nach Auftragen der Verbundabdichtung im Schwimmbad, Schwimmbecken und Pool und deren Abbinden ist eine Probefüllung absolut notwendig, um die Dichtheit vor dem Fliesen nachzuweisen.

Verlegung von Fliesen und Mosaik im Schwimmbad, Schwimmbecken und Pool

Verlegen von Fliesen im Schwimmbecken muss nahezu hohlraumfrei erfolgen. Dieses geschieht durch das Buttering-Floating-Verfahren – auf den Verlegeuntergrund und auch auf die Fliesen wird Fliesenmörtel aufgetragen und dann die Fliese in das auf dem Untergrund aufgetragene Mörtelbett eingeschoben. Für Mosaik sollte ein kopfgeklebtes Mosaik zu Einsatz kommen (Trägerschicht ist auf die Vorderseite aufgeklebt und wird nach dem Verlegen und Abbinden vor dem Verfugen abgelöst). Die hochwertigen Fliesenmörtel zum Fliesen von Schwimmbad, Schwimmbecken und Pool müssen der Qualitätsstufe 2 der DIN EN 12004 entsprechen.
Bei Thermal- und Solebädern muss die Beständigkeit der Fliesenmörtel und des Fugenmaterials mit unseren Verfahrenstechnikern entsprechend der Wasserzusammensetzung abgestimmt werden.

Verfugen von Fliesen und Mosaik im Schwimmbad, Schwimmbecken und Pool:

Für das Verfugen von Fliesen und Mosaik im Schwimmbecken können Flexfugen verwendet werden. Um die Qualität zu verstärken ist der Einsatz von zusätzlichen Kunststoffvergütungen dieser Schwimmbadfugen sinnvoll. Rand- und Dehnungsfugen werden mit hochwertigem Silikon ausgeführt, wobei darauf zu achten ist, das die Flanken der mit Silikon zu verbindenden Fliesen – Elemente vorher mit Primer grundiert werden. Bei Silikon muss man sich auch darüber im Klaren sein, dass es sich um eine Wartungsfuge handelt (Silikonfugen altern und müssen nach gewisser Zeit erneuert werden).


Suchen sie einen Fliesenleger für ihr Schwimmbad, Schwimmbecken oder den Pool schauen sie hier!

Zum Seitenanfang