Fliesen, Platten und Naturstein Größen, Abmaße und Formate - Verlegemuster


 Fliesenmuster Kreuzverband Berlin, Potsdam und Brandenburg   Fliesenmuster Rechteck Verband Berlin, Potsdam und Brandenburg   Fliesenmuster mit Einleger Berlin, Potsdam und Brandenburg   Fliesenmuster Römischer Verband Berlin, Potsdam und Brandenburg
Fliesenmuster im Kreuzverband Fliesenmuster Rechteck Verband Fliesenmuster mit Einleger verlegt Fliesenmuster Römischer Verband

Das Format von Fliesen beeinflusst maßgeblich den optischen Eindruck der gefliesten Fläche. In Abhängigkeit vom Fliesen-Format ändert sich nämlich die "Dichte" des von den Fugen-Verbindungslinien der Fliesen gebildeten Verlegemusters. Dieses Fliesenmuster wirkt umso dichter und eventuell "aufdringlicher oder unruhiger", je kleiner das Format ist. Das Verlegemuster für Fliesen wirkt weiter und weniger auffällig, wenn das Fliesenformat größer ist. Große Formate machen, entgegen landläufiger Meinung, Flächen auch optisch deutlich größer. So sollte für eine normale Bodenfliese das kleinste Format 30x30 cm sein, egal wie klein oder groß der Raum ist. Kleine Fliesen sind eher klassische Formate. Große Fliesen wirken moderner und weiten den Raum optisch enorm.
Die bei Keramikfliesen am häufigsten vorkommenden Formen sind das Quadrat und das Rechteck. Dies sind zwar sehr einfache Formen, sie bieten aber dennoch eine große Vielfalt für die Gestaltung mit Fliesen. Mit ein- und derselben Fliese können sehr verschiedene optische Eindrücke erzielt werden. Dazu genügt es, den Fugenverlauf zu ändern und statt eines in beiden Richtungen geraden Fugenverlaufes einen versetzten Fugenverlauf. Schon mit einer Diagonalverlegung machen Sie Räume größer, da es schwerer fällt, mit dem „geistigen Auge“ die Anzahl der Fliesen zu erfassen, als bei einer geraden Verlegung. Weitere Möglichkeiten entstehen, wenn mit der Kombination unterschiedlichster Formaten gearbeitet wird (Verbandsverlegung, Fünfeck, Sechseck, oder Achteck bis hin zu orientalischen Formen). Sehr attraktiv ist der Fliesenverband als der so genannte Römische Verband, bei dem mit unterschiedlich großen Formaten ein immer wiederkehrendes modulares Verlegemuster erzielt wird. Bitte aufpassen bei zu viel Abwechslung in den Fliesenformaten - auch solche Fliesenmuster können auf eine Art bunt wirken. Doch wer geschickt mit dem Fliesenverband / Fliesenmuster umzugehen versteht, nutzt den Rhythmus der Fliesenformate zum Einteilen, Aufteilen und Hervorheben verschiedenster Ebenen oder Flächen.

Über diese rechtwinkligen Formate hinaus gibt es noch die klassischen Formate oder Verbände in Verbindung mit einem Fliesen- oder Natursteineinleger wie Achteckfliesen, Sechseckfliesen und Fünfeckfliesen. Es gibt auch geschwungenen Kanten von Fliesenformaten, die miteinander kombinierbar sind und es gibt runde Fliesen (z.B. das Knopfmosaik). Auch hier gilt wieder der oben formulierte Hinweis zur Vorsicht, um die Fliesenflächen nicht zu unruhig wirken zu lassen.

Sie sehen (haben gelesen), wir haben einiges zu bieten und jeden Tag wird es mehr. Lassen Sie sich nicht von der Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeit mit Fliesen übermannen – sehen Sie es als Chance, eine Diele, Küche, ein Badezimmer, Kinderbad, Wohnzimmer, Esszimmer, einen Wellnessbereich, selbst das Schlafzimmer und sogar den Garten als sehr schöne inspirierende Raumfläche zu gestalten …..wir helfen ihnen dabei!


Wir können ihnen mit Ideen zu Verlegarten, Verlegemuster für den Fliesenverband oder mit entsprechendem Muster für einen Römischen Verband ("Römischer Verbund") Römischen Verband ("Römischer Verbund") helfen. Bitte informieren Sie sich erst einmal genauer zu den dafür möglichen Materialien Fliesen- und Naturstein-Produkten.


Suchen Sie einen Fliesenleger zum Fliesen ihrer Fliesen im Verlegemuster oder im Römischen Verband schauen Sie hier !

 

Schauen Sie neben Fliesen Formate, Fliesenmuster oder Verlegeart ruhig auch mal hier rein:


Fliesenmuster, Verlegeart, Verlegemuster Fliesen, Platten, Naturstein Römischer Verband Fliesen  Berlin, Potsdam, Brandenburg

Zum Seitenanfang