Fragen und gute Antworten zur Verwendung von Fliesen und Naturstein

Frage.:Haben Sie schiefe Wände und würden das gerne verbergen?
Antw.: Fliesen diagonal verlegen;


Frage.:Sie mit Ihrem Grundriss nicht ganz zufrieden und hätten gerne optisch größere Räume?
Antw.: Möglichst große Formate auswählen – bei Wandfliesen glänzende Oberflächen verwenden;


Frage.:sind Sie auch kein Freund vom täglichen Saubermachen und würden den unvermeidbaren Schmutz einfach einige Tage nicht sehen wollen?
Antw.: Nehmen Sie dunklere Fliesen (nicht einfarbig) mit einer gedeckten Oberfläche - planen Sie eine funktionierende Eingangs-reinigungsmatte ein;


Frage.:wollen Sie, dass Ihre Fliesen so hart sind, dass Sie auch noch in 15 bis 20 Jahren Spaß daran haben?
Antw.: Sie sollten Fliesen mit einer Hartglasur Abrieb 5, oder ein sehr guten Abrieb 4 bzw. durchgefärbtes Feinsteinzeug aussuchen;


Frage.:Die Fuge sollte für den Boden auch im Laufbereich unveränderlich Ihre Farbe behalten?
Antw.: Nehmen Sie Grau, das Grau des Staubs ... hellere Fugen werden im Laufe der Zeit schmutziger somit dunkler – dunklere Fugen hellen sich auf;


Frage.:Ist Ihnen eine rutschfeste Fläche vor der Wanne, Dusche oder Sauna wichtig, wenn Sie aus derselben mit nassen Patschen kommen?
Antw.: Nehmen Sie Kleinmosaike oder eine Fliese mit Rutschhemmung R10 (Einstufungsgruppe für Rutschhemmung);


Frage.:Ich habe eine zu glatte Fliesen- oder Natursteintreppe – was kann ich tun?
Antw.: Es gibt eine Edelstahlprofil zum nachträglichen Aufkleben, was sehr gut aussieht – es gibt auch Rutschstreifen zum Aufkleben (wie Sandpapier);


Frage.:Mögen oder brauchen Sie warme Füße?
Antw.: Fliesen sind die besten Wärmeleiter und eine ideale Heizfläche - egal, ob mit Warmwasser- oder elektrischer Fußbodenheizung;


Frage.:Wollen Sie die Gesamtfläche ihrer(s) Wohnung, Hauses größer wirken lassen, als Sie eigentlich ist?
Antw.: Verwenden Sie in allen Flächen die gleiche Fliesenoberfläche – man kann dann mit verschiedenen Fliesengrößen oder Verlegearten spielen;


Frage.:Haben Sie eine niedrige Decke und würden das gerne ändern?
Antw.: Verwenden Sie sehr schlanke Fliesen in senkrechter Verlegeart - damit können Sie das Auge „betrügen“ und optisch die Decke anheben – etwa 20x30, 25x40, 30x60, 30x90... – streckt die Fläche in die Höhe;


Frage.:Haben Sie schmale hohe Wände und sind mit der Raumwirkung nicht zufrieden?
Antw.: Verlegen Sie die Fliesen quer und verwenden Sie kräftige Bordüren, um die Fläche nochmals zu teilen – streckt die Fläche in die Breite;


Frage.:Haben Sie kalkreiches Wasser und wollen nicht ständig gegen Kalkflecken kämpfen?
Antw.: Eine leicht bewegte Fliesenoberfläche sowie strukturierte und matte Fliesen verstecken die „lästigen“ Flecken recht lange (Vorsicht manche glatte matten Oberflächen sind fleckempfindlicher, als glänzende..);


Frage.:Wollen Sie runde oder geschwungene Flächen mit einem Fliesenbelag verkleiden?
Antw.: Das geht nur mit Mosaik oder in schmale Streifen geschnittene Fliesen;


Frage.:Möchten Sie Ihre besonders schöne Sanitärkeramik oder den sehr wertvollen Biedermeiersekretär besonders hervorheben?
Antw.: Wählen Sie recht helle oder dunkle Fliesen als Kontrastfläche;


Frage.:Sollen die Flächen warm und gemütlich ausschauen?
Antw.: Warme Töne erreichen Sie mit braun, beige, rot, gelb, rosa;


Frage.:Sollen die Flächen kühl und elegant ausschauen?
Antw.: Kühle Eleganz erreichen Sie mit schwarz, weiß, grau und hochglänzend;


Frage.:Wollen Sie ganz besonders elegante Flächen?
Antw.: Nehmen Sie extrem große Fliesen und hochglanzpolierte Oberflächen – perfekte Marmorimitationen;


Frage.:Wollen Sie die Wände beim Reinigen schützen?
Antw.: Dann benötigen Sie unbedingt einen Fliesensockel – der kann auch aus Fliesenstreifen geschnitten sein, sollte aber zur besseren Reinigung unbedingt mit einem Profil abgedeckt sein;


Frage.:Gibt es eine Möglichkeit meine Badwanne durch eine Dusche zu ersetzen, ohne Riesenaufwand?
Antw.: Ja, es gibt ein bodengleiches Duschtassenelement, das genau in der Größe der Wanne sehr einfach in den Boden eingelassen werden kann, ohne etwas anderes im Bad zu verändern (siehe Fliesen Bauplatten);


Frage.:Ich habe keinen Bock auf die Kosten und den Schmutz bei einer Fliesensanierung – geht das anders?
Antw.: Man kann problemlos Fliese auf Fliese kleben – es gibt Übergangsprofile und der Höhenunterschied ist maximal 13-15mm – diese geringe Höhe gestattet ihnen die Tür sicher abzuschneiden;


Frage.:Ich habe eine Mietwohnung, will fliesen, aber der Vermieter will es nicht – will den Belag erhalten…?
Antw.: Es gibt eine Matte, die man lose auflegen kann (z.B. auf Parkett) – darauf kann man Fliesen legen – wenn man auszieht, kann man den Fliesenbelag ganz einfach wieder entfernen – geht auch für die Wand;


Frage.:Ich muss wegen einer Reparatur meine alten Fliesen noch nachbeschaffen – wo kann ich nachfragen?
Antw.: Wir können selten helfen. Wir empfehlen dann immer nach einer Kontrastfarbe zu suchen und aus der Not eine Tugend zu machen, indem man ein richtiges Design für die zu erneuernde Fläche entwirft. Nehmen Sie eine Fliese, die so ähnlich aussieht, sieht es immer so aus, wie geflickt;


Frage.:Warum soll man mehr Fliesen kaufen?
Antw.: Fliesen gibt es auf Grund der schnellen Entwicklung oft nur wenige Jahre – wir haben täglich Kunden, die alte Fliesen suchen für Reparaturen oder Änderungen;


Frage.:Ich möchte einen sehr hochwertigen Belag – was ist, wenn ich ausziehe – kann ich den Belag irgendwie mitnehmen?
Antw.: Es gibt eine Matte, die man lose auflegen kann – darauf kann man Fliesen verlegen – wenn man auszieht kann man die Fugen vorsichtig öffnen und dann den Fliesenbelag ganz einfach wieder entfernen, mitnehmen und wieder verlegen;


Frage.:Kann ich in eine bodengleiche Dusche auch Großformate verlegen?
Antw.: Es gibt vorgefertigte Einläufe in Schlitzform, die am Eingang oder der gegenüberliegenden Seite der Dusche entwässern;


Frage.: Fliesen sind laut und Schritte klappern – Teppich ist viel schöner!
Antw.: Stimmt gegenüber Teppich, nur ist Teppich unpraktisch und nicht sehr gesund. Es gibt Trittschalldämmplatten und Trittschallmatten sowie einen Fliesenkleber, der Trittschall absorbiert;


Frage.:Wenn ich mit heißem Wasser duschen sind Fliesen und Spiegel immer klatschnass – was kann ich machen?
Antw.: Es gibt einen speziellen Klimaspachtel oder auch Fliesen, die recht große Mengen von Nässe aufnehmen können – fragen Sie uns!


Frage.:Sind Sie ein sehr modebewusster Mensch und wollen auch trendige Fliesen in ihrer Wohnung haben?
Antw.: Überlegen Sie dreimal mehr, ob Sie mit Modefarben oder hochmodischen Dekorationen auch noch in 5 oder 10 Jahren leben können, wenn die Mode sich geändert hat – oder kommen Sie früher zu uns, um neu auszusuchen – wir freuen uns!


Frage.:Wollen Sie lange mit den Fliesenbelägen, als zeitlose Fläche leben? Antw.: Wählen Sie neutrale (grau, weiß, schwarz) oder zarte Farben und Dekorationen – dekorieren Sie lieber mit Accessoires nach Farb- oder Modestil von Zeit zu Zeit um;


Frage.:Wenn Sie lange Freude an Ihren Fliesen, Cotto, Glas oder Naturstein haben wollen...
Antw.: Lassen Sie sich von unseren Spezialisten gut beraten über Verlegung, Reinigung und Pflege;


Frage.:Wollen Sie möglichst wenig mit der Reinigung ihres Fliesenbelages zu tun haben?
Antw.: Dann bauen Sie eine wirklich funktionstüchtige Abtretereingangsmatte ein – die meisten Matten funktionieren einfach nicht oder nur bedingt;


Frage.:Kann ich diese Matten nachträglich einbauen?
Antw.: Man kann vorsichtig Fliesen aus dem Belag entfernen und dafür die von uns angebotene Ripsstreifenmatte einsetzen – wir können ihnen jede Größe anfertigen lassen;


Frage.:Sind keramische Fliesen für Fußbodenheizung geeignet?
Antw.: Nur Metall hat bessere Wärmeleit eigenschaften – Fliesen sind ein sehr guter Wärmeleiter.


Frage.: Sind Naturstein-Fliesen für Fußbodenheizung geeignet?
Antw.: Die meisten Natursteine können ohne Probleme in Verbindung mit Fußbodenheizung eingesetzt werde, aber nicht alle. Wenden Sie sich bitte dazu unbedingt an den Natursteinfachhandel.


Frage.:Kann ich bei kalkreichem Wasser mit Zitronensäure Kalkflecken entfernen?
Antw.: „Um Gottes Willen“ – Sie sollten weder mit Zitronensaft noch mit anderen Säuren einen Fliesenbelag und schon gar keinen Naturstein reinigen. Sie zerstören damit die Oberfläche der Zementfuge und viele Natursteine können ernsten Schaden durch Einwirkung von Säuren erleiden;


Frage.:Wollen Sie verhindern, dass Fliesenkanten beschädigt werden?
Antw.: Verwenden Sie entsprechende Kantenprofile. (siehe dort)


 

Schauen Sie ruhig auch mal hier rein:


 Fliesenausstellung – Natursteinausstellung Berlin, Potsdam und Brandenburg    Anfrage Fliesen – Naturstein, Angebot Fliesen, Glas, Mosaik und Naturstein  Hilfe bei der Fliesenauswahl Berlin, Potsdam und Brandenburg   Fliesenleger, Installateur, Baufirma Berlin, Potsdam und Brandenburg   Fliesenkatalog - Natursteinkatalog Berlin, Potsdam und Brandenburg
unsere Fliesen- u. Natursteinausstellungen Anfragen, Angebote einholen hilfreiche Argumente zur Material-Auswahl richtigen Verarbeiter finden aktueller Fliesen- Natursteinkatalog

Zum Seitenanfang